Artikel vom 06.08.2019

TUS Collegia Jübek - TSV Nordmark Satrup

TuS Collegia Jübek – TSV Nordmark Satrup 0:3 (0:2). Für den Aufsteiger endete das Auftaktspiel mit einer Enttäuschung. Das Team von Trainer Guido Gehrke bekam damit gleich zu spüren, dass in der nächsthöheren Klasse ein wesentlich schärferer Wind weht als zuletzt in der Verbandsliga. Der Jübeker Coach trug die Niederlage mit Fassung: „Natürlich hatten wir uns den Saisonstart etwas erfolgreicher vorgestellt. Doch wir wussten, dass es sehr schwer wird und das hat sich bestätigt. Insgesamt waren wir nicht bissig genug und haben uns durch die robuste Spielweise und Zweikampfstärke der Gäste den Schneid abkaufen lassen.“

Die Platzherren hatten in der Anfangsphase leichte Vorteile, kamen aber abgesehen von einer Chance von Marcel Gimm nicht zum Abschluss. Satrup tauchte mehrmals gefährlich im gegnerischen Strafraum auf, doch die Collegia-Abwehr bereinigte jeweils die brenzligen Situationen. Gegen Ende der ersten Hälfte war der TSV Nordmark dann in der Chancenverwertung sehr effektiv und sorgte für die Vorentscheidung. In der 39. Minute wurde bei einem Flachschuss von Lasse Petersen der Ball für Collegia-Keeper Julian Sörensen länger und länger und landete unerreichbar im Netz.

Sekunden vor dem Pausenpfiff, als die Heimelf vehement auf den Ausgleich drängte, gelang den Satrupern noch ein Konterangriff, den Ken Dikun zum 0:2 abschloss.

Im zweiten Durchgang ließen die Gastgeber nach. Die Gäste dagegen kontrollierten souverän das Geschehen und hätten bei etwas mehr Konzentration im Abschluss schon früher für die Entscheidung sorgen können. Sebastian Clausen, Danny Goos und Mats Petersen vergaben aber und so musste man bis zur 87. Minute auf den dritten Treffer warten. Torschütze war Christian Reimer, der sich in einen Spielzug über mehrere Stationen eingeschaltet hatte und überlegt ins lange Eck vollendete. wsi/um

Aufstellung: J.Mathiesen - Reimer,Fritz, Wintschel (77. Jacobsen), Peters - Andresen, L.Petersen, Clausen, M.Petersen( 88. D.Matthiesen) - Goos, Dikun (62.Luca Petersen)