Artikel vom 15.04.2019

TSV Osterrönfeld - TSV Nordmark Satrup

Osterrönfelder TSV – TSV Nordmark Satrup 1:1 (0:0). Satrups Trainer Detlev Hinrichs: „Eigentlich hätten wir den Sieg verdient gehabt, aber mit der Leistung meiner Jungs bin ich zufrieden und kann mit dem Punkt auch leben.“ Seine Schützlinge hatten laut Coach „gefühlt 80 Prozent Ballbesitz und ein Chancenverhältnis von 20:2.“ Dennoch traf Dominik Sopha nach einer Ecke, die laut Hinrichs gar nicht hätte zustande kommen dürfen, aus fünf Metern völlig frei zum 1:0 (46.). Der TSV-Coach operierte mit zwei Spitzen und dahinter dem offensiven Hendrik Böhm. Der zuletzt gesperrte Böhm glich mit einem zunächst abgewehrten Ball aus (75.). In der Folgezeit gab es noch einige gute Möglichkeiten zum Sieg, aber das „Abwehrbollwerk“ der Hausherren hielt den Angriffen stand. wsi

Aufstellung: Mathiesen - Jacobsen(75. Luca Petersen), Lasse Petersen, Peters, Wintschel - Andresen, Clausen, Nielsen(75. Böhm), Goos - Dikun, Sellmer