Artikel vom 23.09.2019

TSV Nordmark Satrup - TSV Rantrum

TSV Nordmark Satrup – TSV Rantrum 0:1 (0:0). Gegen die defensiv sehr diszipliniert agierenden Nordfriesen hatten die auf sechs Positionen veränderten Angeliter zunächst beste Möglichkeiten. Hendrik Böhm (3.) und Daniel Matthiesen (6., 12.) scheiterten, immer wieder verhinderte Rantrums Torhüter Lev Meesenburg einen Rückstand. In der 24. Minute vergab Mats Petersen nach Nielsen-Lupfer eine Großchance. Matthiesens Abschluss wurde auf der Torlinie von Arne Harring geklärt (30.).

Nach dem Wechsel waren die Gäste bei Kontern gefährlich. Aber Marvin Theede verzog (47.), während Lars Michalski an Satrup-Keeper Jan Mathiesen scheiterte (75.). „In dieser Phase bahnte sich jedoch schon das Unheil an“, so Satrups Co-Trainer Sönke Müller. Nach einem langen Ball in die Spitze schloss Theede den Konter zum 0:1 ab (78.). In der Schlussphase hatten der eingewechselte Jannik Sellmer und Thove Hansen noch gute Ausgleichschancen.

Aufstellung: Jan Mathiesen - Reimer (81. Sellmer), S. Waterhues, Hansen, Jacobsen - Clausen, Lasse Petersen, Nielsen (69. Goos), Mats Petersen - Böhm, Daniel Matthiesen (62. Dikun)