Artikel vom 03.11.2018

TSV Nordmark Satrup - Gettorfer SC

TSV Nordmark mit spätem Ausgleich

SATRUP Für die Landesligafußballer des TSV Nordmark Satrup gab es beim Heimspiel gegen den Gettorfer SC am Ende nur ein 1:1 (0:0). Damit ist der Rückstand auf Spitzenreiter Husumer SV auf acht Punkte angewachsen. Sowohl der Tabellenzweite als auch Gettorf agierten in anfangs abwartend, weswegen Torchancen rar gesät waren. Mit zunehmender Spielzeit entwickelte sich, wie Satrups Trainer Detlev Hinrichs meinte, „ein regelrechter Abnutzungskampf.“ Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gettorfer aber den Druck auf die tiefstehenden Angeliter. Der agile Kevin Link hatte zweimal die Chance zur Gästeführung, scheiterte aber jeweils an TSV-Keeper Jan Matthiesen. Auf der anderen Seite gab es nach einem Foul an Satrups Torjäger Ken Dikun Elfmeter. Daniel Matthiesen vergab den Strafstoß allerdings (65.). Wenig später der nächste Rückschlag für die Hausherren: Stefan Ottsen sah nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte (72.). Gettorf nutzte den nummerischen Vorteil und ging dank Niklas Wolf in Führung (75.). Diese hatte bis kurz vor Schluss bestand. Doch dann erzielte Luca Petersen für Satrup den späten Ausgleichstreffer (90. + 2). „Das war erneut kein Spiel für Leute mit Herzschrittmacher“, sagte Nordmarks Coach Hinrichs. wsi
Aufstellung: J.Mathiesen – Hemmersbach (87.Döhrwaldt), Fritz, Peters, Ottsen -Andresen, L.Petersen, Clausen, Nielsen – D.Matthiesen (66.Jacobsen), Dikun (77.Luca Petersen)