Artikel vom 04.08.2018

TSV Nordmark Satrup - FC Reher/Puls

TSV Nordmark Satrup – FC Reher/Puls 0:0

Bereits in der 1. Minute hatte FC-Akteur Lasse Dau die Großchance zur Führung. Danach übernahmen die Hausherren das Spiel und erarbeiteten sich auch einige gute Möglichkeiten. Nach einem Zuspiel von Daniel Matthiesen verzog TSV-Torjäger Ken Dikun knapp (20.). Dann war Dikun selbst Vorbereiter, aber nach seinem Pass in die Tiefe scheiterte Clemens Nielsen an Keeper Christoph Rohweder (31.). Aus ihrer spielerischen Überlegenheit konnten die Satruper keinen Nutzen ziehen, weil Reher/Puls gut verteidigte.

Nach dem Wechsel hatten die Gäste den besseren Start. Timo Albers zog aus 22-Metern ab, aber TSV-Torhüter Jan Mathiesen reagierte gut. Nicht ganz so gut war seine Aktion drei Minuten später, als er sich bei einem hohen Ball verschätzte und Christian Sievers nur das Außennetz traf. In dieser Druckphase des FC schafften die Satruper es nicht, für Entlastung zu sorgen. Die Gäste waren mit dem Punktgewinn zufrieden, während die Platzherren zwar gute Ansätze zeigten, aber ihre Aktionen nicht konsequent zu Ende spielten. „Insgesamt ist das Unentschieden gerecht“, sagt TSV-Coach Detlev Hinrichs.
Aufstellung: J.Mathiesen -Ottsen, Peters, Thomsen, Jacobsen – Andresen, Lasse Petersen, Goos (63. Böhm), Nielsen (71. Luca Petersen), D.Matthiesen, Dikun (85.Clausen)