Artikel vom 03.11.2020

TSV Nordmark Satrup - Büdelsdorfer TSV

Satrup
Drittes Spiel, dritter Sieg. Insgesamt verdient mit 4:2 (2:1) besiegte Fußball-Landesligist TSV Nordmark Satrup Aufsteiger Büdelsdorfer TSV. Allerdings verkauften sich die Gäste gut und spielten besser, als es ihr Platz als neuer Tabellenletzter ausdrückt.

Das zeigte sich schon nach elf Minuten. Da setzte sich Gäste-Kapitän Niklas Knutzen problemlos gegen die zu passive Satruper Abwehr durch und erzielte das 0:1. Das brachte die Gastgeber, die sich fortan eine Feldüberlegenheit erarbeiteten, aber nicht aus dem Konzept. Der Ausgleich des erneut stark aufspielenden Mats Petersen aus halblinker Position war die Folge (19.). Allerdings sah BTSV-Torhüter Sebastian Plickert bei dem Schuss ins kurze Eck nicht gut aus. Im Gegenzug verhinderte Satrups Schlussmann Jan Mathiesen reaktionsschnell nach einem Kopfball von Niklas Siekmann den erneuten Rückstand (20.).

Die beste Kombination des Spiels über Clemens Nielsen und Luca Petersen schloss Max Well Charbel M’Kponou mit dem 2:1 ab (27.). Die Büdelsdorfer schüttelten sich kurz und hatten zwei Riesenchancen zum Ausgleich. Aber Michel Jacobsen klärte einen Augustyniak-Schuss vor der Torlinie (30.), während Frane Dundov einen Strafstoß an den Pfosten setzte (33.).

Clemens Nielsen nutzte einen Diagonalpass von Jascha Malz (57.) zum 3:1, Mats Petersen und Nielsen waren die Vorbereiter des 4:1 von M’Kponou (59.). Die Büdelsdorfer steckten nicht auf, Anton Rausch verkürzte nach Vorarbeit von Knutzen noch auf 2:4 (77.).wsi
TSV Nordmark Satrup: Mathiesen – Hansen, Fritz, Jacobsen (46. Falke) – Andresen, Lasse Petersen - Luca Petersen, Malz - Mats Petersen, M Kponou (68. Goos), Nielsen (76. Miske).
Büdelsdorfer TSV: Plickert – Jensen (59. Arndt), Niels Schröder, Peters, Timm Schröder – Siekmann – Dundov, Roller, Knutzen, Augustyniak – Orlowski (76. Rausch).
Schiedsrichter: Albrecht (Böklund).
Zuschauer: 120.
Tore: 0:1 Knutzen (11.), 1:1 Mats Petersen (19.), 2:1 Charbel M Kponou (27.), 3:1 Nielsen (57.), 4:1 Charbel M Kponou (59.), 4:2 Rausch (77.).