Artikel vom 01.10.2019

TSV Kronshagen - TSV Nordmark Satrup

TSV Kronshagen – TSV Nordmark Satrup 4:2 (1:1). Die Mannschaft von Trainer Bend Hansen lieferte eine Begegnung auf Augenhöhe ab, kassierte aber die dritte Niederlage in Folge. „Als wir 2:1 führten und es bei uns richtig gut zu laufen schien, haben wir vielleicht etwas zu sehr auf Ergebnis-Sicherung gespielt. Das wurde bestraft. Die Qualität in meinem Team ist vorhanden, doch uns fehlt momentan einfach das Glück beim Abschluss“, so Hansen.

Im ersten Durchgang war nicht zu übersehen, dass die Gäste einige Probleme bei den Kronshagener Standard-Situationen hatten. So fiel das 1:0 (32.) per Kopfball von Niklas Zöchling nach einer Ecke. Den Rückstand egalisierte Mats Petersen Sekunden vor der Pause nach einem sehenswerten Solo über das halbe Spielfeld. Drei Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Ken Dikun für die Gäste-Führung und kurz darauf gelang Danny Goos sogar der dritte Treffer, der jedoch von Schiedsrichter Markus Thormählen wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde.

Fortan agierte Satrup zu passiv, Yannick Wiese (63.) glich aus. In der 82. Minute traf Niklas Zöchling zum 3:2 für die Gastgeber und als der TSV Nordmark in den Schlussminuten alles nach vorn warf, sorgte ein schneller Kronshagener Konter für die Entscheidung. Torschütze war wiederum Yannick Wiese (88.). um

Aufstellung: J. Mathiesen - Reimer (46. Nielsen), Jacobsen, Fritz, Hansen - Clausen (81. S. Waterhues), L. Petersen, Goos, Böhm (46. Andresen) - M.Petersen, Dikun