Artikel vom 08.04.2019

Schleswig 06 - TSV Nordmark Satrup

Schleswig 06 – TSV Nordmark Satrup 1:5 (0:1). Der abgeschlagene Tabellenletzte zeigte gegen das Team von Trainer Detlev Hinrichs zwar viel Kampfgeist, unterlag jedoch deutlich. 06-Coach Nicklas Loose sah die Niederlage als verdient, aber entschieden zu hoch an. Die Gastgeber monierten, dass 06-Torhüter Jason Helbig nach einem Foul von Jannik Sellmer ausscheiden musste und 06 die letzten Minuten in Unterzahl bestreiten musste. Satrups Co-Trainer Sönke Müller befand: „Das war schon sehr grenzwertig. Wir hätten uns nicht beschweren können, wenn es statt Gelb Rot gegeben hätte.“

Beim 0:1 und 0:2 (25., 53. Minute) von Dikun hatten die Schleswiger vergablich auf Abseits reklamiert. Die Entscheidung fiel in der 68. Minute, als 06-Abwehrspieler Pascal Liers den Ball nach einem Strafraum-Gewühl ins eigene Netz beförderte. Sieben Minuten später konnten die Platzherren verkürzen. Malte Fritz kam gegen Georg Gaschka einen Tick zu spät und konnte Schleswigs Mittelstürmer nur noch regelwidirg bremsen. Der Gefoulte selbst verwandelte den Strafstoß zum 1:3. Ohne große Probleme spulte der Tabellenzweite anschließend sein Pensum herunter und erhöhte in den Schlussminuten: Lasse Petersen markierte das 1:4 und in der Nachspielzeit traf Jannik Sellmer zum 1:5-Endstand.

Aufstellung: Beuth - Jacobsen, Fritz, Peters, Wintschel - Andresen, Clausen, Lasse Petersen, Goos (86.Malz) - Nielsen (41.Sellmer), Dikun (71.Luca Petersen)