Artikel vom 29.05.2019

FC Reher/Puls - TSV Nordmark Satrup

FC Reher/Puls – TSV Nordmark Satrup 1:4 (0:0). „Die erste Halbzeit war durchwachsen“, beschrieb der scheidende Trainer Detlev Hinrichs den ersten Durchgang. Zu Beginn der zweiten Hälfte machten die Gastgeber mächtig Druck und schienen die Angeliter mit Tempo überrollen zu wollen. Ein Fehler der FC-Defensive ermöglichte dann die Satruper Führung. Torwart Timm Niebuhr sowie ein Abwehrspieler rutschten aus, Christian Doehrwaldt lief einfach durch und schob zum 1:0 für das Hinrichs-Team ein (55. Minute). Nach einer schönen Kombination legte Christian Reimer nur zwei Minuten später das 2:0 für die Gäste nach. In der 69. Minute versuchte TSV-Keeper Jan Matthiesen mit viel Risiko zu klären und brachte einen gegnerischen Spieler zu Fall. Den fälligen Elfmeter verwandelte Joshua Seider zum 1:2 (69.) der Platzherren, die noch einmal drückten. Doch fünf Minuten später sorgte ein Konter, den Jannik Sellmer mit dem 1:3 abschloss, für die Entscheidung. Ein weiterer erfolgreicher Konter von Torjäger Ken Dikun führte zum Endstand.

Aufstellung: Mathiesen - Reimer, Lasse Petersen, Peters , Jacobsen (85. Wintschel) - Andresen, Böhm (75. Nilesen), Sellmer, Döhrwaldt (64. Dikun), Malz, Clausen