Artikel vom 25.08.2018

Büdelsdorfer TSV - TSV Nordmark Satrup

Büdelsdorfer TSVTSV Nordmark Satrup 0:3 (0:1)

Nach dem überzeugenden Erfolg teilt sich Aufsteiger TSV Nordmark Satrup nun mit der punkt- und torgleichen Husumer SV den ersten Tabellenplatz. Schon im ersten Abschnitt entwickelte sich ein sehenswertes Spiel, bei dem die Angeliter den robusten Hausherren sehr schnell den Schneid abkauften. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte nutzte Kapitän Timo Andersen einen von BTSV-Keeper Christian Wulff an Clemens Nielsen verwirkten Foulelfmeter zur Führung. Torjäger Ken Dikun baute nach Nielsen-Zuspiel den Vorsprung aus (54.). Bei dieser Aktion verletzte sich Wulff ohne Dikuns Verschulden und musste ausgewechselt werden werden musste. Einen Bärendienst leistete Mats Henke (BTSV) seiner Mannschaft, als er wegen Nachschlagens gegen Malte Fritz die Rote Karte sah (71.). Die dezimierten Platzherren waren zwar um den Anschlusstreffer bemüht, aber die Gäste-Abwehr stand sicher. Satrup setzte auf gelegentliche Konter, von denen Danny Goos einen mit einem platzierten 16-Meter-Schuss zum 0:3 abschloss (84.). „Meine Mannschaft ist geschlossen aufgetreten und hat gegen eine starken Gegner verdient gewonnen“, freute sich Satrups Trainer Detlev Hinrichs.
Aufstellung: J.Mathiesen – Reimer (88.Ottsen), Fritz, Thomsen, Jacobsen – Andresen, Lasse Petersen, Goos, Clausen (72.Böhm) – Nielsen, Dikun (84.Luca Petersen)