Artikel vom 26.04.2019

BSC Brunsbüttel - TSV Nordmark Satrup

BSC Brunsbüttel - TSV Nordmark Satrup 0:1 (0:0). Nach Jahren der Erfolglosigkeit riss die Negativserie der Angeliter in Brunsbüttel. Der Treffer von Ken Dikun (83.) entschied die Partie. Im ersten Abschnitt fanden die Gäste zunächst besser ins Spiel. Sie konnten die guten Kopfballchancen von Luca Petersen (6.) und Danny Goos (24.) allerdings nicht nutzen. Die Hausherren hatten durch ihren Kapitän Yannik Schultz per Freistoß ihre beste Möglichkeit. Dikun konnte ein maßgerechtes Zuspiel von Sebastian Clausen nicht verwerten (43.). In der 71. Minute hatte Schultz Pech mit einem Pfostenschuss.

Es folgte die spielentscheidende Szene. Timo Andresen passte zu Nielsen, der lupfte das Leder gegen die Latte und Dikun drückte die Kugel über die Linie. Fazit von TSV-Co-Trainer Sönke Müller: „Brunsbüttel hatte ein Unentschieden verdient, aber wir nehmen den Dreier gerne mit.“ Wilfried Simon

Aufstellung: Mathiesen - Malz(61. Nielsen), Fritz, Peters, Jacobsen(75. Thiesen) - Andresen, Luca Petersen, Clausen, Goos, Sellmer - Dikun(83. Döhrwaldt)