VfR Horst - TSV Nordmark Satrup
18.08.2018

VfR Horst – Nordmark Satrup 1:2 (0:1) Von Beginn an waren die Gäste die tonangebende Mannschaft. Sie drängten die Rasensportler tief in die eigene Hälfte und erspielten sich zahlreiche Chancen. Mit einem Pass in die Schnittstelle spielte Lasse Petersen Torjäger Ken Dikun frei und der erzielte das 0:1 (10.). In der Folgezeit erarbeiteten sich die Angeliter beste Chancen, aber Dikun, Clemens Nielsen und Lasse Petersen zielten zu ungenau oder scheiterten an dem besten VfR-Spieler Torhüter Niklas Petersen. Nach der Pause wurden die Hausherren etwas mutiger. Sie versuchten immer wieder, mit langen Bälle die Satruper Abwehr in Verlegenheit zu bringen. Chancen sprangen dabei jedoch keine heraus. Dennoch glichen sie nach einem weiten Einwurf aus, als Maximilian Ansgar Norbert Konetzny freistehend traf (54.). Die Gäste hatten jedoch weiterhin größere Spielanteile. Es dauerte jedoch bis in die Nachspielzeit, ehe dem kurz zuvor eingewechselten Hendrik Böhm der Siegtreffer glückte. Er verwertete nach einem Döhrwaldt-Einwurf eine Kopfballverlängerung von Timo Andresen (90.+1). „Mit dem Ergebnis bin ich natürlich zufrieden. Aber am kommenden Wochenende spielen wir gegen Büdelsdorf, dann sehen wir, wo wir wirklich stehen“, sagte TSV-Coach Detlev Hinrichs.
Aufstellung: J.Mathiesen – Reimer, Jacobsen, Thomsen, Peters – Andresen, Lasse Petersen, Goos (75.Böhm), Clausen – Nielsen (90.Fritz), Dikun (82.Döhrwaldt)