TSV Nordmark Satrup - IF Stjern Flensborg
21.04.2018

TSV Nordmark Satrup – Stern Flensburg 4:1 (1:0) Im Topspiel hatte nur eine Mannschaft das Prädikat „top“ verdient – der TSV Nordmark Satrup. Gegen die in allen Mannschaftsteilen enttäuschenden Sterne hatten der Spitzenreiter über weite Strecken leichtes Spiel. Die Gastgeber waren spielfreudiger, zweikampfstärker und man spürte von Beginn an, dass sie die Partie unbedingt gewinnen wollten. Nach einem öffnenden Diagonalpass von Daniel Matthiesen stand Jannik Sellmer total frei und traf zum 1:0 (9.). Ken Dikun per Kopfball nach Sellmer-Flanke (19.) und Sebastian Clausen mit seinem fulminanten Seitfallzieher, den Stern-Keeper gerade noch zur Ecke lenken konnte, hätten die Führung ausbauen können. „Nulldiät“ hingegen bei den Chancen der Gäste. Kurz nach Wiederanpfiff der wohl spielentscheidende Aufreger. Matthiesen versuchte durch die beiden Stern-Spieler Siebenschuh und Falke hindurchzukommen, kam zu Fall und Schiedsrichter Helwig entschied auf Strafstoß – eine umstrittene Entscheidung. Matthiesen ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte zum 2:0 (52.). Als Dikun per Kopfball nach Clausen-Ecke erhöhte (63.) war das Spiel durch. Der Ehrentreffer von Noah Brieskorn (69.) und das 4:1 von Christian Döhrwaldt (90. +2) waren lediglich noch Ergebniskorrekturen.
Aufstellung: J.Mathiesen -Reimer (89.Ottsen), Peters, Thomsen, Wintschel – Petersen, Clausen, Hoffmann-Timm, Sellmer – D.Matthiesen (91.Döhrwaldt), Dikun (78.Goos)