Auswärtsspiel gegen das Team Sylt
Saison 2007/2008

D-Mädchen noch nicht reif für die Insel????

Am Samstag sollten die D-Mädchen der FSG gegen die 1. Mannschaft der D-Mädchen von Team Sylt antreten.
Die Sylter waren sehr gastfreundlich, sie ließen uns auf Vereinskosten mit Taxen vom Bahnhof abholen.

Ansonsten machten sie aber keine Gastgeschenke….
Der Platz war voller Maulwurfshaufen, quadratisch und nicht gekalkt; um den Platz standen Hütchen, der Torraum war gar nicht gekennzeichnet.

Wenn dann der Schiedsrichter die Abseitsregel aufhebt und eine Mannschaft zwei schnelle Sturmspitzen hat, ist es schwer, ein Fußballspiel durch spielerische Qualitäten zu gewinnen.
So ging es uns dann auch: zur Halbzeit stand es 6:1 für die Gastgeberinnen.

In der Halbzeit konnten wir dann zumindest durchsetzen, dass besondere Hütchenmarkierungen die Ausmaße des Strafraumes kennzeichneten. Das machte Monika im Tor merklich sicherer. So kassierten wir in der 2. Halbzeit auch nur noch 2 Gegentore und fuhren mit einer 8:1 Niederlage wieder zurück in die Stadt.

Die Mädchen haben auch in diesem Spiel wieder Mannschafts- und Kampfgeist bewiesen. Es gab keine Meckerei auf dem Platz und die 2. Hälfte verlief bei weitem besser als die Erste. Das zeigt, dass die Mannschaft bereits in der Lage ist, sich auch auf so widrige Verhältnisse einzustellen.

Außerdem zeigt es, dass diese Mannschaft nicht nur als Mannschaft gewinnen, sondern auch als Mannschaft verlieren kann, ohne “Schuldige” zu suchen.
Nach diesem Spiel hatten wir noch einige nette Stunden in Westerland, in denen wir außer Mc Donald zwar wenig gesehen haben, in denen aber viel gescherzt und gelacht wurde.

1. Fazit: bis zum nächsten Spiel in Sylt im Mai gegen die 2. Mannschaft von Team Sylt müssen wir noch eine Taktik finden, wie wir mit dem dortigen Platz umgehen.

2. Fazit: die Fahrt hat sich in Sachen Mannschaftsgefühl gelohnt.

3. Fazit: es bringt Spaß, mit dieser Mannschaft, die sich absolut an vereinbarte Regeln halten kann, auf Tour zu gehen.

Almut Ritter
Trainerin