Punktspiel gegen den FC Langenhorn
23. September 2007

B-Mädchen weiter in der Erfolgsspur

Am Sonntag den 23.09. hatten wir die Mannschaft vom FC Langenhorn zu Gast. Die Langenhornerinnen hatten bis zu diesem Spieltag noch keine überzeugende Leistung gebracht. Ich habe unsere Mädels vorm Spiel gesagt, dass wir Langenhorn nicht unterschätzen dürfen und wenn wir schnell und hoch führen sollten, nicht wieder den Fehler machen, wie gegen Grundhof, das alle noch vorne stürmen um Tore zuschießen.
Unsere Mädels haben Langenhorn von Beginn an unter Druck gesetzt und gingen in der 3 min. durch einen Distanzschuss von Kerstin Martensen aus 20m mit 1-0 in Führung. Das 2-0 fiel in der 10 min. durch Jenny Moltzen, sie setzte sich über die linke Seite durch und lief mit dem Ball an der Torauslinie entlang und die Langenhorner Torfrau machte die kurze Ecke auf und Jenny bedankte sich mit dem Tor dafür. Weitere gute Tormöglichkeiten wurden bis zur 21 min. ausgelassen. Da war es Petra Gondesen, die von halbrechts einfach mal aufs Tor schoss und die Torfrau den Ball zum 3-0 ins Tor lenkte. In der 31 und 38 min. war es die C-Mädchen Spielerin Jessica Scholz, die das 4-0 und 5-0 erzielte, beim 4-0 zog sie einfach von halbrechts aufs Tor und lies der Torfrau keine Chance, beim 5-0 wurde sie von Jenny im Strafraum bedient und brauchte den Ball nur noch einschieben. Das war auch der Halbzeitstand. In der Halbzeit habe ich noch mal darauf hingewiesen, das nicht alle nach vorne stürmen, sondern genau so weiterspielen wie in der ersten Hälfte.
In der zweiten Halbzeit kamen die Langenhornerinnen öfters in die nähe unseres Strafraumes wurden aber immer wieder durch unsere gut stehende Abwehr aufgehalten. Von unseren Mädels wurden in der Anfangsphase der zweite Hälfte viele Chancen vergeben und so dauerte es bis zur 57 min., da war es wieder Jenny, sie setzte sich im Strafraum durch und vollstreckte zum 6-0. Bereits in der 59 min. war es wieder Jenny, die auf 7-0 erhöhte und nur 1 min. später setzte sich Jessica Scholz über rechts durch und spielte Jenny mustergültig an und Jenny erzielte mit dem Treffer zum 8-0 einem lupenreinen Hattrick. In der 66 min. war es Jessica Scholz die ihre starke Leistung mit ihrem 3 Tor zum 9-0 krönte. Fast hätte Jessica in der 78 min. ihr 4 Tor erzielt, doch der Ball ging an die Latte und den Abpraller verwertete Jenny mit dem Kopf zum 10-0 Endstand und ihrem 5 Treffer in diesem Spiel.
Ich war mit der Leistung der gesamten Mannschaft sehr zufrieden. Es war zwar ein leichter Gegner, aber gegen eine Mannschaft die fast nur hinten drinnen steht, muss man erstmal 10 Tore schießen.

Frank Johannsen