Punktspiel SG Satrup/ Großsolt – TSV Lindewitt 1:9 (0:6)
18.11.2013

Schon nach kurzer Zeit lag die SG an diesem grauen Novembermorgen mit 0:3 in Rückstand. Auch wenn der Gegner aus Lindewitt sehr stark war und über zwei herausragende Spieler sowie einen sehr guten Torwart verfügt, waren die ersten drei Tore einfach unnötig.
Im Laufe der 1. Halbzeit fing sich die SG ein wenig und konnte gerade im Offensivbereich einige schöne Aktionen vorweisen. Aber die Angriffe waren entweder zu harmlos oder endeten beim sicheren Gästekeeper. Ganz anders der TSV Lindewitt. Die Angriffe der Gäste, meist mit viel Tempo über die überragende Nr. 10 vorgetragen, wurden konsequent und zielstrebig zu Ende gespielt und so führten sie völlig verdient zu Pause mit 6:0.
In der zweiten Halbzeit steigerte sich die SG nochmals und konnte das Spiel weitestgehend offen gestalten. Alle Spieler waren nicht nur bemüht kämpferisch gegen zuhalten, sondern es wurde immer versucht mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen. Einige gute Chancen wurden leider vergeben und so reichte es nur zum Ehrentreffer durch Nick Kühnel. Auch in der zweiten Halbzeit war der TSV Lindewitt die bessere Mannschaft, hatte aber wesentlich mehr Mühe mit den tapferen Spielern der SG.
Das 1:9 ist ein gerechtes Ergebnis, dennoch hat sich die SG im Vergleich zum Spiel bei Flensburg 08 gesteigert. Genau das ist ja auch das Ziel unsere “bunten” Truppe, sich von Spiel zu Spiel steigern.

SG: Thorge Brix, Bennet Reimer, Nick Kühnel, Paul Höner, Nicolas Möhl, Marcel Hansen, Jekabs Stirna, Stanley Staschel, Erick Beiser, Jannis Nöbauer, Owen Wilde